Samstag, 24. Januar 2015

Juchhuuuuuu, es schneit!!!




Im letzten Post wartete unser Gartenengel noch im Trockenen auf den Frühling,
heute hat er seinen Wintermantel angezogen....
tapfer ist er immer noch ;-))
Komm, wir machen einen Gartenspaziergang!

ich mag die verschiedenartigen Texturen


hier im Gemüsegarten frühstücken wir......im Sommer....
 
die Abendterrasse


die fette Henne mit Winterhütchen


der Feuerplatz


das Teehaus







Wir schauen aus unserem Garten auf ein altes Backhaus- im Winter so schön!!



Auch wenn es schön ist, ich wünsche es mir (mindestens) 
10x so warm wie heute.

A flower a day

 keeps the doctor away



Alles Liebe






Vita



Freitag, 16. Januar 2015

Madame TAPFER


Es gibt unter den Winterblühern ganz tapfere & vorwitzige.
Aber die tollste von allen ist eindeutig die 
Winteranemone.
Für Standhaftigkeit, Kälte- Frost- und Regenresistenz
bekommt sie eindeutig die Tapferkeitsmedaille.
Kaum schiebt die Sonne mal (seit ewigen Zeiten)
ein paar, wenige Strahlen durch die Wolken, hebt die Anemone 
ihren Kopf, zieht ihr hübsches, pinkes Reifröckchen an und-
STRAHLT.









Helleborus & Schneeglöckchen machen sich bereit für ihren großen Auftritt.
In der Obstwiese müssen wir schauen, dass wir den kleinen Osterglocken
nicht auf den Kopf treten...
wie ein Hütchenrennen ;-)
Die Kirsch- Apfel- Pflaumen& Mirabellenbäume
stehen mit prallen Knospen in der Wiese.
Irgendwie riecht es hier nach Frühling...






 Die Teepausenplätzchen warten verwaist auf das Ende 
des Regens, Schnee & Kälte






Die Pflanzen sind so herrlich geduldig, bevorraten sich mit jedem Sonnenstrahl den sie bekommen können, stehen tapfer in Eiseskälte,
sind trotzdem schön anzusehen.....
Tun wir es doch auch so!!!
 
A flower a day
 keeps the doctor away

Alles Liebe
Vita

Dienstag, 6. Januar 2015

Ananas-Ingwer Marmelade

Das Wetter ist kühl und regnerisch....
Ab in den Obst- und Gemüseladen deines Vertrauens 
und Obst satt eingekauft! Am liebsten solches aus den schön warmen Ländern.
Ananas aus Costa Rica und Ingwer aus Nigeria oder auch von den FidschiInseln.
Herrlich, allein der Gedanke an die Anbaugebiete macht warm und wohlig ;-)

Wenn du Lust hast, kannst du jetzt ab Februar auch einmal deine eigenen Ingwerwurzeln züchten. Dies ist gar nicht soooo schwer und bereits im Herbst kannst du deinen eigenen Wintervorrat ernten. Wie das funktioniert liest du HIER .

Aber nun zu unserer leckeren Marmelade:
Sie schmeckt sooooooo lecker, probier es auch einmal aus!




1 große oder 2 kleine Ananas
1 Zitrone
500 g Gelierzucker 2:1
Ingwer nach Geschmack (ich nehme viel, ca. 1 geriebenen Eßl.)
1 Vanilleschote ( muss aber nicht sein)
  • Die Ananas schälen, vierteln, den harten Strunk herausschneiden und das Fruchtfleisch klein würfeln. Mit dem Zitronensaft beträufeln.

  • Die vorbereiteten Früchte wiegen (ca. 1 kg) und mit der Hälfte der Menge an Zucker in einem Topf verrühren. Den Ingwer schälen und fein dazu reiben. Die Vanilleschote aufschlitzen und zur Ananas geben. Etwa 15 Minuten ziehen lassen ( oder auch über Nacht), aufkochen lassen und unter Rühren sprudelnd ca. 4 Minuten kochen lassen. Die Vanilleschote wieder herausnehmen. Wem das jetzt noch zu stückig ist: Zauberstab reinhalten. Die Marmelade in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen. Auskühlen lassen.
 





Marmelade ist auch immer ein willkommenes Gastgeschenk.
Verbunden mit viel Glück zum neuen Jahr...perfekt.

Meine Tochter hat gerade die frischen Gläser entdeckt.
Aus der Küche kam ein:
"Maaaaaammaaaaa........Leeeeeeecker ";-)))

A flower a day
 keeps the doctor away

Alles Liebe
Vita