Dienstag, 23. Mai 2017

Frühstück im Park- Arboretum Trautmann





Arboretum....
Was war das noch einmal gleich?

lat. arbor „Baum“
Bedeutung von arboretum: Ein Ort, in dem eine Sammlung von seltenen Bäumen und Sträuchern für wissenschaftliche- oder Bildungszwecke angebaut wird.
Oder einfach ein Ort, an dem man sich einer ungemeinen 
Pflanzensammelleidenschaft
hingeben kann ;-)

Und genau an solch einem besonderen Ort waren wir am 
Wochenende frühstücken.
Besser gesagt mitten drin, in diesem grünen Stückchen Ruhrgebiet.
Und genau das möchte ich dir heute ans Herz legen auch 
einmal zu tun.
Näherst du dich dem Park mit dem Auto,
lässt du dies auf einem geräumigen Parkplatz stehen.
Du kommst an ein Gebäude, an dem du freundlichst begrüßt wirst 
und einen prall gefüllten Weidenkorb mit deinem Frühstückspicknick
in die Hand gedrückt bekommst.
Nun geht die eigentlich spannende Suche nach einem 
passenden Ort zum Einnehmen deines Frühstücks los:
Es gibt ca.20 Tische für 2- 12 Personen.
Wo möchtest du sitzen?
Bei Sonnenschein unter einem lichten Blätterdach,
im Bambus oder doch lieber in der wärmenden Sonne auf freier Wiese?
Hättest du gern einen Blick auf eine Kameliensammlung,
 auf den großen Teich a la Monet,
oder vielleicht bist du künstlerisch interessiert und möchtest 
zwischen den Skulpturen sitzen?
Egal...
da alle Bereiche fließend ineinander übergehen,
hast du sowieso das Gefühl:
Es gibt so viel zu schauen....
ich vergesse dann immer mich auch meinem Frühstück zu widmen:-)





Dieser Essener Lustgarten gehört zwar nicht obigem Herrn,
der Wunsch nach Beachtung des Schildes besteht jedoch 
wahrscheinlich dennoch!!!
Der 5 Hektar große Park wird liebevoll durch das Ehepaar
Trautmann gehegt.
1975 erwarben die Beiden den Hof mit umliegenden
Feldern und einigem, wenigen, alten Baumbestand.
Von da an wurde gepflanzt, gepflanzt, gepflanzt...
Als Inhaber eines Garten-& Landschaftsbaubetriebes
hat man da sicherlich so einige Ideen und Wünsche ;-)
Wir hatten das riiiiiesen Glück von Herrn Trautmann über das Gelände 
des Hofes geführt zu werden und seinen 
überaus interessanten Erzählungen lauschen zu können....
mit 87 Jahren sind das so einige!!!
Seine Frau & Er haben an diesem Fleckchen Erde etwas 
ganz besonderes geschaffen,
was sie, zu unser aller Glück,
 mit anderen Menschen gern teilen.





Frühstücken in Wolken aus Thalictrum
kannst du hier:

NUR Samstag & Sonntag 9-13 Uhr

Reservierungen unter:

0201-24053521
01632309855 /-56

Essen- Schönebeck
Aktienstrasse 177



































































Schau auch noch einmal HIER  
Im Moment blühen dort gefühlt 1.000.000. Zierlauch/ Zierläuche ;-)))))))
( wie ist denn die Mehrzahl von Zierlauch???- Herr Trautmann wüsste das jetzt bestimmt :-)

  A flower a day keeps the doctor away

Alles Liebe 
Vita

Mittwoch, 12. April 2017

Inas Garten






Am letzten Wochenende waren wir im Osnabrücker Land 
bei meiner lieben Freundin Ina.
Ina hatte immer schon einen wunderschönen, kreativen, phantasievollen
Wohlfühl-Garten.
Den jetzigen bestellt sie bereits seit 10 Jahren...
instinktiv weiß sie, welche Pflanze sich wo wohl fühlt.
Im Frühling unterhalten wir uns über die wunderschönen zart-cremefarbenen
Narzissen und die blushrosefarbenen Tulpen,
die wir im Herbst pflanzten & die nun,
 im Frühling floureszierend gelb und signalrot blühen;-)
Schau mal, ich habe HIER schon einmal darüber geschrieben.
Inas Frühlingsgarten lässt die Gartenstruktur noch schön erkennen.
Im Sommer gleicht dieser Ort einem riesigen Blumenstrauß.
Sommerblumen überall und über diesen wippen die Köpfchen der
vielen Rosen. 




Die Einfahrt zum Haus wird von zwei griesgrämigen Gesellen
gesäumt, die nicht vermuten lassen, 
welch liebreiz sich hinter ihnen verbirgt.








im Schattengarten



haaach, so schön....das Gewächshaus














Der Küchengarten wird im Moment bestellt...
das ganze sieht noch nach viel Arbeit aus :-)
Zum Feld hin begrenzt eine Vogelschutzhecke das Grundstück.







Etwas ganz besonderes stellt aber wohl der Weinkeller dar.
Schau mal...
durch die Tür geht es tatsächlich ein paar Stufen hinunter, 
ab ins Erdreich,
in dem Weine kühl & trocken gelagert werden.
Hast du die kleinen Strubbels auf der Hainbuchenhecke schon gesehen?







Bellies & Stiefmütterchen begrüßen & verabschieden
die Besucher....
Schön wars mal wieder bei dir liebe Ina!


A flower a day keeps the doctor away

Alles Liebe
Vita





Montag, 13. März 2017

Geschichten vom Gänseblümchen




Bellis Perennis


Meine liebsten Vorfrühlingsblüher, die ich beim Gärtner kaufe sind mit
den Hornveilchen auf jeden Fall Gänseblümchen.
Die wilde Form der überall vorkommenden Maßliebchen begeisterte mich
schon in frühen Kindertagen.
Meine Großmutter flocht mir in mühevoller Kleinarbeit 
Maßliebchenkronen, Armbänder & Ketten.
Meine Aufgabe war es mit kleinen Fingerchen Unmengen 
an Flechtmaterial zu besorgen....oft pflückte ich sie zu kurz ab, 
dann wurde ich noch einmal auf Suche geschickt 
und die zu kurzen wurden daheim in eine Minivase gestellt...
sooo schöne Erinnerungen.....
Wahrscheinlich kaufe ich deshalb Jahr um Jahr die Zuchtform
 Bellis Perennis und erfreue mich an ihnen wie Bolle.
Nach dem Verblühen setze ich sie in den Obstgarten, wo sie aber im nächsten 
Jahr nicht mehr zu sehen sind.
Was macht ihr mit euren?
Allein die Namensvielfalt ist auch schon so niedlich:
Maßliebchen, Tausendschön, Monatsröserl, Margritli.
Das wilde Gänseblümchen schiebt von März bis November ununterbrochen
Blütenkörbchen hervor und verbreitet einen typischen Duft.
Ganz vorwitzig kommt das wilde Maßliebchen als Orakel daher.
 Einzelne Blütenblätter abzupfen & dabei abzählen:
er liebt mich, er liebt mich nicht, ......:-))))
Haben wir doch alle schon mal gemacht, oder?
Ganz dolle ist auch:
Wer die ersten drei Gänseblümchen im Frühjahr isst,
wird den Rest des Jahres keine Zahnschmerzen bekommen 
und von Fieber verschont werden.
Apropo essen:
Die Blütenköpfchen sind wirklich lecker im Salat und sehen so niedlich aus,
nur das mit dem Zahnweh....darauf würde ich mich eher nicht verlassen.



























In den ersten Jahren war ich ganz traurig, dass wir auf unserer
Wiese keine Gänseblümchen hatten.
Ich habe sogar kleine Flecken eingesetzt....
sie hielten sich aber leider nicht- der Boden ist zu fett bei uns.
Jahrzehnte standen auf unserem Grundstück Rinder...
Starkzehrer gedeihen hier prächtig, schwachzehrer jedoch nicht.
Eeendlich haben es ein paar geschafft, zu deren Schutz steht nun ein
großes Schild mitten auf dem Rasen;-)))






A flower a day keeps the doctor away.

Alles Liebe
Vita





Samstag, 28. Januar 2017

Winterschneeball Viburnum


 Gerade jetzt, zur kalten Jahreszeit sind sie so wichtig:
die winterblühenden Sträucher!
Sobald ich im Januar/ Februar in den Garten gehe bin ich auf der Suche.
Auf der Suche nach Farbe.
Braun, grün, hagebutten- & äpfelchenrot,
schneeglöckchen- & helleborusweiß,
 aber wie ich mich doch freue über ROSÈ!

Rosè in allen Varianten verbinde ich mit den warmen Sommermonaten...
so schön!!!
Einer meiner Lieblingssträucher ist daher der 
Winterschneeball/ Duftschneeball
( Viburnum x botnantense, Viburnum farreri)






Pflanzenportrait 

Blüte: weiß-rosa in dichten Stauden
Blütezeit: Dezember- März
Duft: Ja....herrlich
Größe: 2- 3 Meter 
Herbstfärbung: Bronzefarbene Blätter
*die Früchte sind leider giftig*
Standortansprüche: sonnig- halbschattig, gerne geschützt
Schnitt: nach Bedarf 
Boden: feucht/ keine Staunässe, leicht sauer 





 











A flower a day keeps the doctor away...

....die Zweige des Schneeballs halten auch ganz gut in der Vase :-)


Alles Liebe

Vita