Dienstag, 7. Juni 2016

Der Duft frischer Holunderblüten & blaue Eier




Zum Frühling gehören in unserer Familie unbedingt auch Hollerküchlein dazu.
Gerade da wir sie so lieben, habe ich im Laufe der Jahre
inzwischen drei verschiedene Holunderbüsche gepflanzt-
aber dazu später mehr.
Jetzt erst mal zu den Küchlein:
Lieber Besuch brachte uns als Gastgeschenk ein Körbchen blauer! Eier mit.
Oh, welch besonderer Schatz!
 Ich überlegte wirklich einige Tage, 
was ich denn nun besonderes mit ihnen anfangen sollte.
Da öffneten die Hollerbüsche ihre ersten Blütenschirme.
Der Duft: 
einfach umwerfend, 
als ich die ersten geöffneten Blüten 
erntete.






 Die Küchlein sind schnell & einfach herzustellen:
einen Lieblingspfannkuchenteig rühren, kleine Plinsen in die Pfanne geben,
(in der schon geschmolzene Butter wartet),
flott in den noch flüssigen Teig die Blüten kopfüber sanft eindrücken & 
nach einem Moment die überstehenden Stiele abschneiden.
Ich drehe sie dann immer noch mal um, musst du aber nicht.
Sie backen auch so aus, werden dann nur dunkler auf der unteren Seite.
Wir mögen es eher golden.







 
  
Nun aber zu den Geberpflanzen:
Schwarzer Holunder -  Sambucus nigra
Von alters her hat der schwarze Holunder eine mythologische Bedeutung.
Er soll das Böse, Blitz & Feuer  vom Haus fernhalten.
Außerdem ist er ein traditionelles Mittel gegen Erkältung & Fieber .
Im phänologischen Kalender, der sich nach den Zeichen der Natur richtet, 
ist der Holunder eine Zeigerpflanze:
Wenn die schwarzen Beeren reif werden, beginnt der Herbst. 
Im langjährigen Jahresmittel reift der schwarze Holunder um den 1. September, dem Datum für den metereologischen Herbstbeginn. 


Sambucus nigra Black Beauty


Dunkelbraunrotes, leicht glänzendes Laub mit weißen bis rosafarbenen
Blütenschirmchen, die zitronig frisch duften zeichnen dieses Gehölz aus.
Im Herbst auch nicht böse wegen eines beherzten Schnittes.


    Holunder Sambucus nigra Thundercloud

    Dieser üppige Strauch trägt eine dunkelrote Belaubung, 
    die jedes Jahr im Juni mit üppig vielen weißrosa-farbenen Blütendolden, die nach Zitrone duften, bedeckt ist. Ab August beginnt die Ernte der Beeren.
     Die Blüten können als Tee oder Aroma verwendet werden, die Früchte für Marmelade, Wein, Tees, Liköre oder Sirup. 
    Bildet im Garten schöne Büsche.



    Duft-Holunder Black Lace 

      Nicht nur die fast schwarzen, tief eingeschlitzten Blätter 
    dieses Duft-Holunders sind etwas Besonderes:
     Im Juni zeigt er seine unzähligen, herrlich leuchtenden Blütendolden,
     die betörend zitronig duften. Seine saftigen Früchte sind dann glänzend schwarz und können ab Herbst wiederum vielfältig verarbeitet werden.
    z. Bsp. Holunderbeermarmelade...ebenfalls sooooo lecker 
    & konserviert so aromatisch den Sommer.
    Nun genießen wir aber erst einmal den Sooooooommer!
    A flower a day keeps the doctor away.
     Alles Liebe 
    Vita

    Kommentare:

    1. Hallo Vita,
      das klingt aber lecker!
      Holunderblüten sind einfach etwas ganz Besonderes!
      Besonders gerne mag ich die dunkellaubigen Sorten!
      Eine Black Beauty habe ich im Garten, die sich nach einer Wühlmausattacke in diesem Jahr langsam zu erholen beginnt.
      Rosige Gartengrüße von Christine

      AntwortenLöschen
    2. Liebe Christine,
      so gefreut habe ich mich, als du mir geschrieben hast, dass du auch den rose Holunder so gern magst!
      Deinem angenagten Exemplar wünsche ich gute Besserung :-)
      Bei Durchsicht deiner wunderschönen Rosensammlung wird klar:
      DU LIEBST die ROSE & BLUSH TÖNE...
      Schön, dass du mich daran erinnert hast die Rosenblüten auch einmal wieder
      auf dem Kuchen zu dekorieren!
      Herzliche Sommergrüße
      Vita

      AntwortenLöschen
    3. Vita!!! Ich werd' verrückt! Sooooo schön! Der rosa Holunder! Deine Bilder und Beiträge sind einfach zauberhaft! Ich bin so begeistert von alledem hier! Du hast einen absolut zauberhaften Blog! Ab sofort bin ich Stammkundin ... oder Stammbesucherin! Dankeschön für diese tolle Auszeit! Alles Liebe,
      Mariola

      AntwortenLöschen