Mittwoch, 25. Juni 2014

Rosenliebe

Ich hab´s versprochen:
Wir machen einen Rosenspaziergang...... 





Madame Hardy. 

Ihr Name ist Programm:
 Sie ist eine Schönheit, die ihren Ursprung im Jahr 1832 hat.,
gehört also zu den alten Rose, die leider nur einmal blühen.
Diese Damascena Rose hat einen uuuuumwerfenden Duft!!!




Abraham Darby.

Sie stammt aus der beliebten Leandergruppe von David Austin. 
Ihren Ursprung hat sie 1985.
Der apricot- rosa Farbton ändert sich je nach Wetterlage
& erzählt von daher täglich eine andere Geschichte.
Bei uns steht sie an der Küchenterasse und blüht dort als erste, 
sowie als letzte im Jahr.
Da sie sich super für die Vase eignet ist sie eigentlich 
UNVERZICHTBAR!





Louise Odier.

Wieder eine alte Rose:
betörender Duft seit 1851, öfterblühend,
stark duftend, absolut unempfindlich.
Sie gehört zur Familie der Bourbonrosen.




Cheevy Chase

Cheevy braucht einen exponierten Platz!
Stolz lässt sie ihre Blütenkaskaden aus 1.80 Meter Höhe
herunterfallen.
Leider nur einmal blühend, aber wenn.....dann.....




Rose de Resht.

Noch eine alte Damascena Rose.
Sie sollte alle paar Jahre auf den Stock gesetzt werden,
so verwöhnt sie dich mit einem duftenden Blütenmeer.






Belle de Creci.

Eine alte Rose von 1848. Somit wieder nur einmal blühend, stark duftend, schalenförmige Blüten.
Ihr Entdecker hat einen wunderbar passenden Namen:
Monsieur Roeser




Charles Rennie Macintosh.

Eine fast vergessene Schönheit.
Es gibt diese wunderschöne Lavendelrosefarbene Rose kaum noch zu bestellen.
Sie stammt von Austin, aus dem Jahr 1988.




The Ingenieur Mr. Fairchild.

Stammt aus der Leandergruppe von Austin,
blüht öfter, zeigt dabei gefüllt, duftende,
rosane Blüten.



In diesem Sinne:

A flower a day keeps the doctor away

Alles Liebe

VITA

1 Kommentar:

  1. Hammer Fotos, wieder mal total super, bitte mehr!

    AntwortenLöschen